Worte im Konzert – Gedanken zu Demokratie „von unten“ und Empathie

Worte im Konzert – Gedanken zu Demokratie „von unten“ und Empathie

Das Konzertprogramm unseres Projektes „Ein Dorf singt: Durch die Nacht zum Licht“ hatte zum Ziel, sowohl bedrückende (Trauer-) Musik auf der einen, als auch fröhlich-heitere Musik auf der anderen Seite miteinander zu kontrastieren. In der Mitte stand Ludwig van Beethovens 5. Sinfonie. Vor dem letzten Stück, dem Schlusschor aus Joseph Haydns Die Jahreszeiten wendete ich mich an beiden Konzerttagen mit folgenden Worten an unser Publikum, die ich hier gern noch einmal wiedergeben möchte: Worte im Konzert – Gedanken zu Demokratie „von unten“ und Empathie weiterlesen

Eindrücke vom XII. Auerbacher Sommerkurs Orchesterdirigieren

Eindrücke vom XII. Auerbacher Sommerkurs Orchesterdirigieren

Bereits zum zwölften Mal fand vom 26. bis 29. August 2018 der Auerbacher Sommerkurs Orchesterdirigieren statt. Im Folgenden möchte ich einen Artikel paraphrasieren, den ich bereits nach dem letzten Kurs im Jahr 2016 verfasst habe. Da sich die vielen positiven Momente und Gegebenheiten grundsätzlich wiederholt haben, finde ich das legitim. Eindrücke vom XII. Auerbacher Sommerkurs Orchesterdirigieren weiterlesen

Edition des Werkes Psalm 46 von Franz Paul Kröhne fertig gestellt

Edition des Werkes Psalm 46 von Franz Paul Kröhne fertig gestellt

Nach mehr als einem Jahr Arbeit – mit Unterbrechungen – habe ich heute das gesamte Orchestermaterial und die Dirigierpartitur des Werkes Psalm 46: Ein feste Burg ist unser Gott von Franz Paul Kröhne (1883–1952) an den Verlag übergeben. Edition des Werkes Psalm 46 von Franz Paul Kröhne fertig gestellt weiterlesen

Festschrift Helen Geyer zum 65. Geburtstag an ungewöhnlichem Ort übergeben

Festschrift Helen Geyer zum 65. Geburtstag an ungewöhnlichem Ort übergeben

Am 1. August 2018 wurde Prof. Dr. Helen Geyer 65 Jahre alt. Aus diesem Grund haben meine Kollegin Elisabeth Bock und ich über zwei Jahre lang an der Herausgabe einer Festschrift gearbeitet. Festschrift Helen Geyer zum 65. Geburtstag an ungewöhnlichem Ort übergeben weiterlesen

Distanzierung von der Petition „Luigi Cherubini torni in Italia, a Firenze!“

Distanzierung von der Petition „Luigi Cherubini torni in Italia, a Firenze!“

Die Initiatoren der o. g. Petition – der Dirigent Riccardo Muti, der Bürgermeister von Florenz Dario Nardella und der Leiter des Maggio Musicale Fiorentino Cristiano Chiarot – und ihre Unterstützer setzen sich dafür ein, die sterblichen Überreste Luigi Cherubinis vom Pariser Friedhof Père Lachaise, wo Cherubini 1842 beigesetzt worden ist, in seine Geburtsstadt Florenz zu überführen. Distanzierung von der Petition „Luigi Cherubini torni in Italia, a Firenze!“ weiterlesen

Cherubinis geistliche Musik aus meiner Edition ist am 28. Juni in Kulmbach erklungen

Cherubinis geistliche Musik aus meiner Edition ist am 28. Juni in Kulmbach erklungen

Es war eine große Freude, als ich erfuhr, dass im Abschlussprüfungskonzert (Dirigieren) der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth zwei Werke Luigi Cherubinis aus meiner Edition erklingen sollen. Cherubinis geistliche Musik aus meiner Edition ist am 28. Juni in Kulmbach erklungen weiterlesen